Spielregeln

Die Regeln können von Casino zu Casino variieren. Doch die unten aufgeführten Spielablauf findet sich aber in dem meisten online Casinos.

Blackjack
Der Spieler erhält seinen Einsatz 3 zu 2.
Blackjack nennt man Bildkarte + Ass bei der Starthand

Wertigkeit der Karten
Alle Zahlenlarten haben ihren aufgedruckten Wert, also 2 =2, 3=3..bis 10=10
Alle Bildkarten, König, Dame, Bube sind 10 Punkte wert.
Das Ass ist entweder 11 Punkte oder 1 Punkt wertig.

Der Spielablauf
Der Spieler spielt immer gegen die Bank. Sie können sich also ganz auf den Dealer konzentrieren. Die anderen Spieler (falls vorhanden) sollten zumindest die Standard Strategie beherrschen. Sonst verschlechtern sich Ihre Chancen zu gewinnen.

Zuerst bekommen alle Spieler und der Dealer eine Karte offen ausgeteilt. Danach erhält jeder Spieler eine weitere Karte offen, doch nicht der Dealer. Seine zweite Karte wird verdeckt gelegt. Alle Spieler können der Reihe nach eine oder mehr Karten „kaufen“ (engl. „hit“). Es gibt Sie können so lange weitere Karten kaufen bis Sie Ihrer Meinung nach nahe genug an 21 sind oder „überkauft“ („bust“)  haben, also über 21 sind. Es müssen keine Karten gekauft werden. Bei ausreichendem Kartenwert passt man einfach („stay“ oder „rest“). Kommen Sie über 21 ist diese Hand verloren, unabhängig von dem Blatt des Dealers.
Haben alle Spieler ihre Züge beendet kommt der Dealer dran.
Der Dealer selbst muss bis 17 ziehen. Hat er einen Kartenwert von 17 oder höher erreicht muss er stehen. Überschreitet er 21 gewinnt der Spieler.

Weiche und harte Hände
Es gibt „soft“ und „hard“ Hands. Softe Starthände enthalten immer ein Ass und man kann mit einer weiteren Karte (z.B. 10) nicht überkaufen, z.B. A6 (17soft), weitere Karte 10 ergibt die Hand Ass+6+10 und den Wert 17, da das Ass automatisch im Falle des Überkaufens als 1 gezählt wird.
Eine Harte hand ist z.B. König + 7 (17 hard). Bei einer höhen Karte würde man hier „busten“.